Italienische Stockfisch-Suppe - Rezept

Italienische Stockfisch-Suppe - Rezept

Stockfisch-Gerichte habe ich bereits mehrfach in Portugal und Italien probiert. Und sie schmeckten jedes Mal vorzüglich. Auch von dieser Suppe waren wir und unsere Gäste begeistert.
Die Zubereitung ist einfach, lediglich das Einlegen braucht ein paar Tage. Den Grill braucht man bei diesem Gericht diesmal übrigens nicht :) Man könnte vielleicht noch das Gemüse vorher angrillen.

Warum man statt eines frischen Fisches heutzutage noch Stockfisch verwendet ist mir eigentlich nicht so richtig klar. Früher war es jedoch erforderlich, da nicht jederzeit frischer Fisch zur Verfügung stand. So wurden Kabeljau oder andere Fischarten, mittels Lufttrocknung und Einsalzung konserviert und lange haltbar gemacht. Also theoretisch könnte man dieses Gericht auch mit einem frischen Fisch machen – dann wäre es halt eine italienische Fischsuppe. Doch Stockfisch ist geschmacklich schon etwas anders, intensiver, dabei aber nicht „fischig“.

Das Ursprungs-Rezept stammt von Jamie Oliver, aus dem Kochbuch „Genial italienisch“. Jamie ist ein begnadeter Koch, seine Rezepte sind meist originell und trotzdem leicht nachzukochen. Das Gericht ist hier leicht abgewandelt. Hier könnt ihr auch das Original-Rezept finden:  www.jamieoliver.com/recipes/fish-recipes/salt-cod-soup-zuppa-di-baccala/

Zutaten für ca. 6 Personen
etwa 1kg Stockfisch am Stück, oder 600gr filetiert
1 große Zwiebel, grob gehackt
2 mittelgroße Mohrrüben, gestückelt
1 Sellerie-Stange, geschält und gestückelt
2 Dosen mit fein gestückelten Tomaten,  je 400gr
1 frische Tomate, klein geschnitten
500ml Hühnerbrühe (Achtung: nicht zu salzig machen)
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 kleine getrocknete Chili-Schote, zerstoßen
Zitrone
Salz, Pfeffer
Olivenöl
glatte Petersilie

Zubereitung:
Den Stockfisch in einer Schüssel im Kühlschrank etwa 36 Stunden lang wässern. Damit er überhaupt in die Schüssel passt am besten vor dem Einlegen in längliche etwa 10-15cm breite Stücke schneiden. Das Wasser sollte dann morgens und abends in den nächsten drei Tagen erneuert werden. Dadurch nimmt der Fisch wieder Wasser auf und das Salz wird herausgewaschen. Am Tag der Zubereitung wird der Stockfisch noch von der Haut befreit und in mundgerechte Stücke geschnitten.
 
Zu Beginn die Zwiebeln, Mohrrüben und den Sellerie in etwas Olivenöl in einem großen Topf andünsten. Danach den gehackten Knoblauch und die zerbröselte Chili zugeben und für etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze weiter dünsten. Anschließend die Dosentomaten und die klein geschnittene Tomate zugeben, leicht erhitzen und dann mit der Hühnerbrühe auffüllen.
Das ganze nochmals für 10 Minuten erhitzen, die Stockfisch-Stücke in die Suppe geben und für etwa 15 Minuten köcheln lassen bis der Fisch einen garen Eindruck macht.
Dann nur noch mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitrone abschmecken, in einen Suppenteller geben, und mit etwas Petersilie und ein paar Spritzern Olivenöl dekorieren. Fertig!
Sehr, sehr, sehr lecker!

Hat euch das Rezept gefallen? Wir freuen uns über euer Feedback. An info@gongoll.com oder schreibt einen Kommentar am Ende des Blog-Eintrags.

 Rezepte-Gongoll-Back

 

Rezept-Stockfischsuppe-baccala-italienisch-lecker

Rezept-italienische-Stockfischsuppe-Baccala

Tags: Rezepte

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden des Kommentar-Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihr Kommentar nach Prüfung in unserem Blog-Artikel veröffentlicht wird. (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung).