Filter schließen
Filtern nach:
Das Gongoll-Grill-Kochbuch

Das wurde aber auch Zeit! Holger Gongoll legt endlich sein erstes Grill-Kochbuch auf.
2014 startete er mit seinem Grill-Blog auf www.gongoll.com und hat kontinuierlich Rezepte ausprobiert, getestet oder selbst entwickelt.
Die 30 besten Rezepten der letzten Jahre für Grill, Smoker, Dutch-Oven oder Beilagen hat er nun in einem Buch zusammengefasst, selbst fotografiert und beschrieben.
Rezept – Fast perfektes Pulled Pork vom Schweine-Nacken mit Marlies BBQ-Sauce

Nach unserem ersten Pulled Pork-Gericht, Ende 2015, haben wir erst einmal anderthalb Jahre ins Land ziehen lassen. Letztes Jahr bot sich keine richtige Gelegenheit und man braucht natürlich etwas Zeit für die Sache. Diesmal, also letztes Wochenende, wollten wir das Rezept und die Smoker-Zeiten etwas vereinfachen. Vor allen Dingen nicht unbedingt in der Nacht dafür aufstehen. Zudem haben wir das Fleisch nicht vorher eingelegt, sondern es kam sofort nach der Würzung auf den Smoker.

Es gibt verschiedene Tricks, wie man den Smoker auf Temperatur hält. Spiral-Einsätze für die Briketts zum Beispiel. Wir hatten aber nur ein normalen Einsatz zur Hand und haben bewusst mit ein paar Temperatur-Schwankungen gelebt. Dies ist also nicht unbedingt eine Anleitung für Puristen oder Perfektionisten.
Trump-Sticks – Ein Präsident zum anbeißen - Grill-Rezept

Grillen ist ja eigentlich nicht politisch. Aber auf der Suche nach einem schönen Grillthema kommt man schon mal auf lustige Ideen. So haben wir dieses Wochenende ein American-BBQ- Menü unter dem Thema #letsmakeamericatastegreatagain erstellt. Und bei „Amerika“ kommt man natürlich zurzeit an Trump nicht vorbei. Was also liegt näher als eine Vorspeise nach ihm zu entwerfen und zu benennen?
Die Trump-Sticks! Inspiriert aus den Namensbuchstaben – ganz einfach gefertigt und tatsächlich echt lecker:

Die Zutaten:
T wie Tomate, R wie Rucola, U wie dUck, M wie Mozzarella und P wie Parmesan

Die Ente kann man vorher grillen oder auf einem Smoker zubereiten, so wie wir es gemacht haben.
Die Kerntemperatur sollte schließlich bei etwa 75 Grad liegen. Anschließend abkühlen lassen und in Würfel schneiden.

Jetzt nur noch halbe Cocktail-Tomaten, kleine Mozzarella-Kugeln und die Enten-Würfel auf einem kleinen Holzstab aufspießen und in einem Glas mit Rucola, einem Balsamico-Öl-Dressing und Parmesan anrichten. Fertig ist der Trump-Stick!

Wir wünschen Guten Appetit
Rezept – Lachs vom Smoker

An gekochtem Lachs hat man sich ja schnell leidgegessen. Aber geräucherter Lachs schmeckt eigentlich immer. Und vom Smoker ist er ein echtes Highlight.

Zutaten
Lachsfilet – je nach Bedarf 1-3kg
4 Liter kaltes Wasser
180 Gramm Salz
130 Gramm brauner Zucker
4 Knoblauchzehen, gehackt

Das Wasser in ein große Schüssel geben (die anschließend auch in den Kühlschrank passt) und das Salz einrühren, bis es sich aufgelöst hat. Anschließend den Zucker zugeben und ebenfalls auflösen. Dann den Knoblauch zugeben.
Jetzt die Lachsfilets in die Lake legen und über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Die Filets sollten komplett im Wasser eintauchen.
Am nächsten Tag den Lachs herausnehmen, trockentupfen und auf ein Blech legen. Das Blech mit dem Lachsfilet anschließend unbedeckt im Kühlschrank für weitere 2-3 Stunden aufbewahren.
Anschließend aus dem Kühlschrank nehmen und etwa eine Stunde abgedeckt ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Smoker auf etwa 65-70 Grad aufheizen und die Lachsfilets auf Backpapier in den Smoker legen.
Hier sollte der Lachs dann für etwa 5 Stunden bei 65-70 Grad bleiben bis er eine Temperatur von etwa 55-60 Grad erreicht hat.

Sehr lecker!
Tags: Rezepte, Smoker
Schnelles Spanferkel vom Smoker

Ok, Schnell und Smoker geht natürlich gar nicht. Der Smoker braucht Zeit!
Aber manchmal will man doch Smoken und die Sache doch etwas beschleunigen.
Hier also einmal was für Kurzentschlossenen, ohne irgendwelche Marinier-Zeiten:

Zutaten:
1 Spanferkel-Keule

„Marinade“ zum einpinseln:
400ml Bier, am besten Schwarzbier, sonst Pils oder Kölsch
2 EL Paprika, scharf
1 TL Chili-Flocken, oder Chili
4 Knoblauchzehen fein gehackt
1 EL frischer Majoran, gehackt
1 TL frischer Thymian, gehackt
2 EL Zucker, vorzugsweise brauner
Salz
Pfeffer

Die Marinade-Zutaten mischen, ggf. mit einem Mixer, abschmecken. Je nach Geschmack süßer oder schärfer.

Die Haut des Spanferkels kreuzweise einritzen. Dann mit der Marinade einpinseln und auf den ca. 110-120 Grad heißen Smoker legen. Hier ca. 3-4 Stunden lassen und regelmäßig mit der Marinade bepinseln. Wenn das Schweinchen 70 Grad Innentemperatur erreicht hat den Smoker voll beheizen,
oder alternativ die Keule auf einen vorgeheizten Grill geben und bei ca. 240-270 Grad die Kruste kross werden lassen. Wenn kross – dann fertig!

Einfach – (relativ) Schnell – Lecker!




Tags: Rezepte, Smoker
Marlies Spezial-Grill-Soße

Diese Grillsoße war ein Klassiker bei uns Zuhause. Ohne diese Soße ging gar nichts :)
Besonders Rippchen und Schweinekoteletts schmecken damit richtig gut!

Marlies Spezial Soße für Schweinekoteletts, Schweinesteaks oder Rippchen:

Zutaten
2 Tassen starker Kaffee ca. 400ml
250ml Ketchup
4 bis 5 EL brauner Zucker
3 bis 4 TL Salz
3-4 EL Cayenne Pfeffer
1 EL Worcester Sauce
2 EL Zitronensaft
150gr Butter

Alle Zutaten in einen Topf geben und das ganze etwa eine halbe Stunde bei kleiner Hitze etwas einkochen lassen. Mit der Worcester Sauce, dem Zitronensaft und ggf. Salz oder Zucker abschmecken.
Das Grillgut mit der Soße kräftig einpinseln und auf den Grill legen. Beim Wenden die Soße regelmäßig auftragen.

Marlies wünscht guten Appetit!
Super saftige Pute (oder Truthahn) vom Smoker

Zu Weihnachten oder zu besonderen Anlässen ist ein Puten-Braten eine klasse Idee. Angelehnt an ein Ofen-Gericht, das wir im Internet gefunden haben, haben wir die Pute auf dem Smoker zubereitet und das Rezept noch etwas verfeinert.
Durch den aufgelegten Speck und das mit Wein getränkte Tuch wurde das Putenfleisch besonders zart und saftig. Einfach lecker!
Rezept - Pulled Pork auf dem Rumo BBQ Smoker

Am Wochenende haben wir unser erstes Pulled Pork auf dem Rumo BBQ Smoker zubereitet. Eine Aufgabe an die man schon mit etwas Ehrfurcht herangehen sollte, denn das Projekt dauert in etwa 20 bis 24 Stunden! Zusätzlich sollte das Fleisch einen Tag vorher mit einer Würzmischung mariniert werden. Einiges an Arbeit, aber mit einem Ergebnis das sich sehen und schmecken lassen kann!

Um die Arbeit etwas effizienter zu gestalten ist es eventuell sinnvoll nicht nur eine Tagesration zu smoken, sondern am besten gleich eine ganze Wochenration, um einen Teil davon einzutuppern oder einzufrieren. Insgesamt haben wir daher ca. 8kg zubereitet.
Rumo – Joe’s Smoker BBQ Seminar in Treis-Karden

Am 19.09.2015 besuchten wir unser erstes Joe’s Smoker BBQ Seminar in Treis-Karden an der Mosel.
Beeindruckt waren wir natürlich sofort bei der Ankunft von den vielen aufgebauten und bereits angeheizten Smokern und BBQ’s. Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Ruckschatt dem Geschäftsführer von RUMO und Karsten Ted Aschenbrandt, dem Seminarleiter ging es dann auch gleich los. Karsten Ted Aschenbrandt ist übrigens nicht nur ein bekannter Grillexperte, sondern nebenbei auch noch Buchautor vieler Grillbücher.
Tags: Smoker, BBQ, Rumo
RUMO Smoker und Stubb’s Saucen und Marinaden ab sofort bei uns erhältlich!

Rauchen sollte man ja sein lassen – beim SMOKEN ist das natürlich was ganz Anderes!
Ab sofort haben wir RUMO Smoker und Zubehör in unser Grill-Sortiment aufgenommen.
RUMO Smoker sind Qualitäts-Smoker mit einem Eigengewicht von 110kg und mehr (nicht zu vergleichen mit irgendwelchen billigen Blechdosen, die aussehen wie Smoker).
Eine hohe Verarbeitungsqualität und Funktionalität versprechen beste Ergebnisse für ihr Grillgut und ihre Gäste!
Außerdem neu in unserem Sortiment: Grillsaucen und Marinaden von STUBB’s
Tags: Smoker, Neuheiten